Archiv

110 Jahre Bauernkapelle Pilsbach – Jubiläumskonzert im Stadtsaal

Mit einem Jubiläumskonzert im ausverkauften Stadtsaal hat die Bauernkapelle Pilsbach

einen weiteren musikalischen Höhepunkt im Jahr 2015 gesetzt.

StadtsaalNeben den beiden „Best of Blasmusik“-Stücken „Steps“ und „At the break of Gondwana“ begeisterten vor allem die beiden Solisten die fast 600 Zuhörer:

Saskia Konz beeindruckte mit den beiden Solo-Stücken für Dudelsack
„Highland Cathedral“ und „79th Farewell to Gibraltar“.
Martin Ortner brillierte auf dem Marimbaphon mit dem virtuosen „Concertino for Marimba“ von Alfred Reed.

Den zweiten Teil eröffnete das Jugendorchester unter der Leitung von Martin und Roman Ortner – der Nachwuchs für die Bauernkapelle Pilsbach scheint gesichert. Natürlich sind aber
junge, motivierte Musikanten jederzeit beim Jugendorchester willkommen!
Das Junior-Leistungsabzeichen wurde an Valentin Ecker (Querflöte) überreicht, das JMLA in
Bronze erhielt Benedikt Ecker (Tuba) – beide haben die Prüfung mit ausgezeichnetem Erfolg
absolviert.
Die Verdienstmedaille in Silber erhielten Sylvia Bauernfeind und Wolfgang Gruber für 25

Jahre Musizieren bei der BK Pilsbach.

Durch den Abend führte in gewohnt unterhaltsamer Weise Alois Öttl. Er feierte bei diesem

Konzert sein 20jähriges „Sprecher-Jubiläum“ und gab an dem Abend gleichzeitig seinen Abschied als Moderator bekannt.
Saskia Martin Ehrung Alois

 

Bauernkapelle Pilsbach im Brucknerhaus

Bruck1Die OÖN-Sommeraktion „Best of Blasmusik“ fand ihren Abschluss bei einem Gala-Konzert im Brucknerhaus. Die drei beliebtesten Musikkapellen Oberösterreichs (darunter die Bauernkapelle Pilsbach) sowie drei von einer Jury ausgewählte Kapellen zeigten am 22. Oktober ihr Können vor vollem Haus.
Neben der Bauernkapelle Pilsbach (Leistungsstufe C) musizierten an diesem besonderen Abend die Stadtkapelle Leonding, der MV Lohnsburg, die TMK Bad Wimsbach-Neydharting (alle Leistungsstufe E), die Bauernkapelle Eberschwang sowie die TMK Bad Leonfelden (beide Leistungsstufe D).
Mit dem Pflichtstück „Steps“ – von Thomas Doss eigens für diesen Wettbewerb komponiert – und dem Selbstwahlstück „At the Break of Gondwana“ zeigte die Bauernkapelle Pilsbach, dass sie sich durchaus mit den besten Musikvereinen Oberösterreichs messen kann.

Nach dem Wertungsspiel wurde das Publikum aufgerufen, für seine Lieblingskapelle Bruck 3Stimmen abzugeben, gleichzeitig trat die 10köpfige Jury zur Entscheidungsfindung zusammen. Das Warten auf das Ergebnis verkürzte eine Kleine Partie der Bauernkapelle Pilsbach mit der „Tiroler Polka“ – ein einmaliges Erlebnis für die sechs Musikanten!
Das Publikum vergab 3 von 6 Punkten an die Bauernkapelle Pilsbach – der hervorragende 4. Platz in der Publikumswertung! Zusammen mit der Jury-Wertung ergab dies den 6. Platz für die Pilsbacher, der Sieg ging an die Stadtkapelle Leonding.
Bruck2Der Abend wurde mit einem Gesamtspiel aller teilnehmenden Musikvereine beendet: mit dem Marsch „Mei Obaösterreich“ zeigten die sechs Kapellen, dass trotz „Wettbewerb“ immer die Freude am gemeinsamen Musizieren im Vordergrund steht!

Der nächste musikalische Höhepunkt steht allerdings schon vor der Tür:
Das traditionelle Herbstkonzert – heuer als Jubiläumskonzert anlässlich des 110jährigen Bestehens – findet erstmals im Stadtsaal Vöcklabruck statt.

Die Bauernkapelle Pilsbach freut sich schon jetzt auf viele Zuhörer am Sonntag, 15. November 2015 um 19:30 Uhr.

–> Die Konzerteinladung finden Sie hier: Flyer-Jubiläumskonzert

Bruck5 Bruck8 Bruck9 Bruck6 Bruck10

 Hervorragender 3. Platz bei „Best of Blasmusik“

für die Bauernkapelle Pilsbach

In den Sommermonaten suchten die OÖNachrichten gemeinsam mit den Partnern Brucknerhaus, OÖ Blasmusikverband und BTV die besten und beliebtesten Blasmusikkapellen Oberösterreichs. Bewerben konnte sich jeder Musikverein, bis Ende August konnten Freunde und Fans online für ihren Lieblingsverein abstimmen. Seit 1. September steht es fest: die Bauernkapelle Pilsbach erreichte den hervorragenden 3. Platz bei diesem Wettbewerb. Die beliebtesten drei Blasorchester aus dem Online-Voting und drei von einer Fachjury ausgewählte Orchester werden am 22. Oktober 2015 um 19:30 Uhr zum Finale ins Linzer Brucknerhaus (Großer Saal) geladen. So dürfen wir gemeinsam mit der Trachtenmusikkapelle Bad Leonfelden, der Stadtkapelle Leonding, der Bauernkapelle Eberschwang, dem MV Lohnsburg und der Trachtenmusikkapelle Bad Wimsbach-Neydharting im renommiertesten Konzertsaal Oberösterreichs unsere Stücke zum Besten geben. Die Fach-Jury wird am Ende einen Sieger küren. Dem Sieger winkt ein eigenes Konzert im Brucknerhaus im Frühjahr 2016. Die Bauernkapelle Pilsbach hofft schon heute auf zahlreiche Unterstützung aus Pilsbach bei diesem besonderen Konzert im Brucknerhaus! Nähere Details zu diesem Konzert werden noch rechtzeitig bekannt gegeben!

Klingendes Cham 2015

Anfang August waren wir zu Gast im Bayrischen Wald bei unserer Partnerkapelle, der Kolping-Musik Cham. Unsere Freunde aus Cham feierten im Rahmen des großen Festes „Klingendes Cham“ ihr 50jähriges Bestandsjubiläum. Sonntag früh starteten wir Richtung Bayern, um rechtzeitig zum Gottesdienst dort zu sein. In der Klosterkirche Cham durften wir um 10:00 Uhr einen Festgottesdienst anlässlich des Diamantenen Priesterjubiläums zweier Pater musikalisch umrahmen. Es war ein besonderes Erlebnis, in dieser beeindruckenden Kirche zu musizieren. Im Anschluss an die Messe spielten wir noch ein Standkonzert im Klosterhof. Nach einer kurzen Stärkung im Bierzelt nahmen wir schon Aufstellung zum großen Festzug. Insgesamt 54 Vereine nahmen an diesem Umzug teil und wurden von zahlreichen Zusehern bejubelt. Nach einem Gesamtspiel im Festzelt ließen wir den Nachmittag/Abend mit unseren Freunden aus Cham gemütlich ausklingen. Am Sonntag durften wir die Gegend rund um Cham kennenlernen. Der erste Halt führte uns nach Furth im Wald, wo wir den „Further Drachen“ besichtigten. Dieses „Ungetüm“ (= größter Schreitroboter der Welt mit 15,5 m Länge und 4,5 m Höhe, Feuerflammen, …) wird beim ältesten Volksschauspiel Deutschlands, dem „Drachenstich“ eingesetzt. Natürlich durften wir den Drachen „in Aktion“ erleben. Nach einem Besuch der großen Wallfahrtskirche Neukirchen beim Heiligen Blut und einem gemütlichen Mittagessen in Eschlkam landeten wir noch im Weinfurtner Glasdorf Arnbruck, bevor wir die Heimreise antraten.

DANKE!

Es war ein rundUMADUM gelungenes Fest, Bilder sind hier online … Bauernkapelle Pilsbach - Umadum 2015

148,7 Punkte – Grandios!

Am 18. April 2015 fand die Frühjahrs-Konzertwertung in Lenzing statt. Mit dem Pflichtstück „Der Ackersmann“ sowie dem Selbstwahlstück „A Huntingdon Celebration“ erreichte die BK Pilsbach 148,7 Punkte und somit die höchste Punktezahl in der Wertungsstufe C (Oberstufe). Insgesamt ist dies die zweithöchste Punktezahl, die an diesem Wertungswochenende erzielt wurde. 11. April 2015 – Frühjahrskonzert Einen gelungenen Konzertabend erlebten die Besucher beim Frühjahrskonzert der Bauernkapelle Pilsbach. Obfrau Andrea Reiter begrüßte die Zuhörer und anschließend führte Romy Neudorfer mit ihrer charmanten Art durch den Konzertabend. Kapellmeister Gerhard Ortner studierte mit den Musikerinnen und Musikern ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm ein, sodass für jeden Geschmack etwas dabei war. „The Mystery of Atlantis“ ließ die Zuhörer den Aufstieg und Untergang der Stadt Atlantis miterleben. Neben Fanfare, Polka und Konzertmärschen wurde auch die Ouvertüre „Der Ackersmann“ sowie „A Huntingdon Celebration“ gespielt. Mit diesen beiden Stücken tritt die BK Pilsbach auch am Samstag, 18. April, in Lenzing zur Konzertwertung an. Der Höhepunkt des Konzertes waren jedoch zwei Solonummern. Bei dem Oberkrainer-Stück „Der Wind bringt dir mein Lied“ zauberte Anton Ortner traumhafte Melodien aus seiner Klarinette. Sebastian Deuzer brillierte auf dem Xylophon mit dem virtuosen Solowerk „Pro Kamaradi“ und wurde mit tosendem Applaus belohnt. Mit der schwungvollen Polka „Ein halbes Jahrhundert“ ging ein gelungener Konzertabend zu Ende.

Das Jugendorchester unter der Leitung von Martin und Roman Ortner zeigte mit den Stücken „Our first Fanfare‘“ sowie „Viva la Vida“ eine beeindruckende musikalische Leistung!

 Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze wurde an Magdalena Huemer und Florian Oberndorfer (beide Trompete) verliehen. Beide haben die Prüfung mit Sehr gutem Erfolg abgelegt!

Die Bauernkapelle Pilsbach hat mit diesem Konzert zum letzten Mal im Kolpinghaus gespielt. Der Saal wird im Zuge von Sanierungsarbeiten umgebaut und wird als Konzertsaal nicht mehr in Frage kommen.

In Zukunft werden die Konzerte im Stadtsaal Vöcklabruck stattfinden – wir freuen uns schon heute auf zahlreichen Besuch!

Viel Spaß mit den schönen Bildern –>  Bauernkapelle Pilsbach - Frühjahrskonzert 2015

8. November 2014 – Herbstkonzert

Am Samstag, den 8.11.2014, veranstaltete die Bauernkapelle Pilsbach wieder das traditionelle Herbstkonzert im Kolpinghaus Vöcklabruck.
Nach Wochen der intensiven Probenarbeit gab die Bauernkapelle Pilsbach unter der Leitung von Ing. Gerhard Ortner wieder ein abwechslungsreiches Programm zum Besten.
Zu den Höhepunkten des Konzerts zählten die „Waldmeister Ouvertüre“ von Johann Strauß, die „UMADUM Polka“ die unser Klarinettist Roman Ortner komponiert hat und natürlich die „Little Rhapsody“ bei der Jakob Reiter sein musikalisches Talent auf dem Euphonium zum Besten gab. Auch unsere Querflöten haben mit dem schwungvollen Stück „Fiesta vor Flutes“ das Publikum begeistert. Mit dem Konzertmarsch „Jubiloso“ verabschiedete sich die Bauernkapelle und der anhaltende Applaus zeigte, dass das Publikum von der gebotenen Leistung begeistert war.

Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze wurde an Stefanie Oberndorfer (Querflöte), Lisa Harringer (Klarinette), Stefanie Gruber (Querflöte) und Jakob Reiter (Tenorhorn) verliehen. In Silber wurde das Jungmusikerleistungsabzeichen an Sarah Ruschitzka, Christina Schachinger und Christina Stix vergeben. (alle Klarinette)
Mit der Verdienstmedaille in Silber für 25 Jahre aktives Musizieren wurden Andrea Reiter und Gerhard Gruber ausgezeichnet, die Verdienstmedaille in Gold für 35 Jahre erhielten Gerhard Ortner, Erich Landershammer und Anton Ortner.
Das Verdienstkreuz in Silber für 50 Jahre aktives Musizieren wurde an Karl Deuzer verliehen. Josef Reitbauer wurde für seine langjährige aktive Musikertätigkeit mit der höchsten Auszeichnung des OÖ Blasmusikverbandes dem Verdienstkreuz in Gold ausgezeichnet.

Auszeichnung durch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

BKP_Puehringer

Am 4. November 2014 zeichnete Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer elf oberösterreichische Musikkapellen aus, darunter auch die Bauernkapelle Pilsbach. Der Festakt fand in feierlichem Rahmen im Steinernen Saal des Linzer Landhauses statt.
An die Bauernkapelle Pilsbach wurde der Prof.-Rudolf-Zeman-Preis verliehen. Er ist die höchste Auszeichnung des Landes OÖ für oberösterreichische Musikvereine und wird für jahrzehntelange herausragende Leistungen bei Konzert- und Marschwertungen des OÖBV vergeben.

 

Cold Water Challenge 2014 – Wir waren dabei!!!

Musikvereine aus nah und fern erobern Facebook und Youtube mit der sogenannten „Cold Water Challenge“. Natürlich haben auch wir mitgemacht und die Herausforderung angenommen.

Aufgabe ist es, als Musikgruppe im Wasser aufzutreten und dabei zu musizieren. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, egal ob Bach, Pool, See oder Badewanne, Hauptsache Wasser. Jede Musikkapelle darf drei weitere Kapellen nominieren und die Herausforderung an diese übergeben. Wird innerhalb 72 Stunden kein neues Video veröffentlicht, so darf sich die teilnehmende Musikkapelle auf eine leckere Jause inklusive Getränke freuen.

Da wir natürlich für jeden Spaß zu haben sind und wir von der Musikkapelle Johnsbach, Atzbach und der Stadtkapelle Schwanenstadt zur „Cold Water Challenge“ nominiert wurden, haben wir uns ordentlich ins Zeug gelegt und die Herausforderung angenommen.

Spiel Spaß und gute Unterhaltung beim Anschauen!

 
20. Juni 2014 – Marschwertung in Zell am Pettenfirst

Die Bauernkapelle Pilsbach hat am Freitag, 20. Juni am Bezirksmusikfest mit Marschwertung in Zell am Pettenfirst teilgenommen. Unter Stabführer Christian Reiter marschierten die Musikerinnen und Musiker bei strahlendem Sonnenschein und erreichten einen ausgezeichneten Erfolg mit 90,35 Punkten. Es traten an diesem Wochenende insgesamt 46 Kapellen zur Bewertung an. Gefeiert wurde die Auszeichnung gleich im Anschluss im Festzelt mit der Blaskapelle „Die Rainer“.

6. Juni 2014 Dämmerschoppen Pühret
Am Freitag 6. Juni spielte die Bauernkapelle Pilsbach auf Einladung der FF Pühret beim Feuerwehrfest auf. Zuerst wurde noch mit den verschiedenen Feuerwehren einmarschiert und der Festakt umrahmt. Kapellmeister Gerhard Ortner dirigierte einen schwungvollen Dämmerschoppen der beim Publikum sehr gut angekommen ist.
 .

1. Juni 2014 Frühschoppen Pilsbach
Bei strahlendem Sonnenschein spielte die Bauernkapelle Pilsbach am 1. Juni einen Frühschoppen beim Feuerwehrfest in Pilsbach. Trotz des schönen Wetters kamen sehr viele Zuhörer in das Festzelt der FF Pilsbach. Kapellmeister Gerhard Ortner dirigierte ein ansprechendes Unterhaltungsprogramm, darunter zahlreiche Solo-Einlagen und auch Gesangsnummern. Durch das Programm führte Fritz Stadlbauer, der mit seinen Witzen für zahlreiche Lacher sorgte! Als Höhepunkt spielten zum Schluss alle langjährigen Mitglieder mit die einmal bei der Bauernkapelle Pilsbach musiziert haben.

5. April 2014 Konzertwertung in Wolfsegg am Hausruck
Am Samstag, 6. April ist die Bauernkapelle Pilsbach mit den Stücken „White Field“ von Armin Kofler und  „Euregio“ von Kurt Gäble zur Konzertwertung in der Leistungsstufe C angetreten. Die Bewerter waren mit der Leistung sehr  zufrieden und belohnten die Musiker und Musikerinnen mit 133,40 Punkten. Bei dem neuen System der Wertung gibt es keinen ausgezeichneten oder sehr guten Erfolg mehr, sondern nur mehr Punkte. Insgesamt können 170 Punkte erreicht werden.  Die Bauernkapelle Pilsbach erreichte die zweithöchste Punktezahl in der Leistungsstufe C. Anschließend wurde im Gasthaus Alfons noch gebührend gefeiert!

30. März 2014 Frühjahrskonzert
Einen gelungenen Konzertabend erlebten die Besucher beim Frühjahrskonzert der Bauernkapelle Pilsbach. Obfrau Andrea Reiter begrüßte die Zuhörer und anschließend führte uns Romy Neudorfer mit ihrer charmanten Art durch den Konzertabend. Kapellmeister Ing. Gerhard Ortner studierte mit den Musikerinnen und Musikern ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm ein, sodass für jeden Geschmack etwas dabei war. Gespielt wurde zum Beispiel die Ouvertüre „Die beiden Savojarden“ – „Vivat Athesis“ und die moderne Nummer „A Brand new Day“. Mit dem Stück „Pie Jesu“ und „La Mer“ sang sich der Chor „Vocal Cords“ in die Herzen der Konzertbesucher. Mit den schwungvollen Wertungsstücken „White Field“ und „Euregio“ konnte die Bauernkapelle Pilsbach das Publikum von sich überzeugen. Der Konzertabend war abwechslungsreich und der anhaltende Applaus zeigte, dass das Publikum von der gebotenen Leistung begeistert war.

Das Jugendorchester unter der neuen Leitung von Martin und Roman Ortner musizierte nach der Pause. Zwei Stücke hat das Jugendorchester einstudiert und zum Besten gegeben. Der Verein braucht sich um den Nachwuchs also keine Sorgen machen.

 

Ehrung durch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

LH_EhrungZM3C1022_klein
Am 28.3.2014 wurde die Bauernkapelle Pilsbach als einziger Musikverein aus dem Bezirk Vöcklabruck vom Landeshauptmann in den Redoutensaal geladen. Aus dessen Händen durfte sie  die bereits  8. Ehrung für regelmäßige Teilnahme an Konzert- und Marschwertungen entgegennehmen.
(Quelle Foto: Land Oberösterreich)

01.-.02. März 2014 Kinderfasching
Am Samstag lud die Mütterrunde zum Kinderfasching in Pilsbach. Den Faschingsumzug führte eine Abordnung der BK Pilsbach an. Anschließend gab es für die Kinder noch  lustige Spiele und Faschingskrapfen im Gemeindesaal.
Auch am Sonntag war die BK Pilsbach wieder maskiert unterwegs. Der Faschingsumzug der Kolpingfamilie Vöcklabruck gehört schon fix in unseren Terminplan. Vom Kolpinghaus bis zum Stadtplatz wurde marschiert. Die Kinder und auch die Erwachsenen hatten großen Spaß. Im Kolpinghaus fand der Fasching schlussendlich einen gemütlichen Ausklang.

25. Jänner 2014 Begräbnis Stadtpfarrer Konsistorialrat Dr. Franz Leitner
Franz Leitner, Pfarrer i. R. der Vöcklabrucker Stadtpfarre, starb am 22. Jänner im Alter von 75 Jahren. An seinem Schreibtisch, der ihm so viele Tage und Nächte Begleiter seiner Studien war, erlitt er eine Gehirnblutung, an der er einen Tag später verstorben ist. Die Bauernkapelle Pilsbach und die Stadtmusik Vöcklabruck begleiteten Dr. Franz Leitner auf dem letzten Weg. Von der Stadtpfarrkirche marschierten die Musiker und die Bevölkerung im Trauerzug bis zur Kirche Maria Schöndorf. Der beliebte Seelsorger wurde unter großer Anteilnahme der Bevölkerung in der Priestergruft bei der Kirche Maria Schöndorf beigesetzt.

Herbstkonzert 2013
Vor vollem Haus spielte die Bauernkapelle Pilsbach ihr traditionelles Herbstkonzert. Obfrau Andrea Reiter begrüßte die Zuhörer und anschließend führte Alois Öttl durch den Konzertabend. Mit dem „Telefunkenmarsch“ eröffnete die Bauernkapelle Pilsbach das Konzert. Mit den Stücken „At the Break of Gondwana“ und „Canticle of the Saints“ hat Kapellmeister Gerhard Ortner anspruchsvolle Konzertstücke einstudiert. Ein Höhepunkt war wohl die Aufführung von „Castellanum“. Dieses Werk von Helmut Kogler beschreibt die Turmbefestigung von Linz im 19. Jahrhundert. Der  oberösterreichische Komponist war selbst anwesend und gratulierte Kapellmeister Gerhard Ortner persönlich zur ausgezeichneten musikalischen Darbietung. Mit der Polka „Von Freund zu Freund“ ging es in die Pause. Der zweite Teil des Konzertes wurde mit dem Marsch „The Liberty Bell“ eröffnet. Auch heuer stand wieder ein Werk von Jacob de Haan auf dem Programm. „Utopia“ beschreibt einen idealen Inselstaat weitab von der übrigen bewohnten Welt.  Mit den Stücken „Frenesi“ und „African Symphony“ wurde der harmonische und gelungene Konzertabend abgeschlossen.

Das Jugendorchester unter der neuen Leitung von Martin und Roman Ortner musizierte nach der Pause. Zwei Stücke hat das Jugendorchester einstudiert und zum Besten gegeben. Der Verein braucht sich um den Nachwuchs also keine Sorgen machen.

Ehrungen:

Das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze erhielten Martha Schoissengeyer (Oboe), Dominik Ruschitzka (Trompete) und Sebastian Deuzer (Schlagzeug). In Silber wurde es an Ferdinand Müller (Horn) und Stefanie Ecker (Saxophon) überreicht. Mit der Verdienstmedaille in Gold wurde Franz Ennsberger ausgezeichnet und mit dem Ehrenzeichen in Gold wurden Ing. Gerhard Ortner und Erwin Ennsberger geehrt.

10. – 11. August 2013 – Musikausflug Johnsbach
Den diesjährigen Musikausflug machte die Bauernkapelle Pilsbach bereits zum zweiten Mal nach Johnsbach. Am Samstag früh starteten die Musiker/innen die Reise in die Steiermark. Samstagvormittag hatten wir eine Führung durch das Kupferschaubergwerk „Paradeisstollen“ in Radmer und entdeckten die schwierigen Bedingungen, unter denen die Knappen früher gearbeitet hatten. Weiter ging es nach Johnsbach wo wir am Abend beim Waldfest spielten. Nach der Begrüßung durch den MV Johnsbach folgte ein Konzert des MV Wörschach und anschließend spielte die Bauernkapelle Pilsbach einen unterhaltsamen Dämmerschoppen.  Mit Märschen, Polkas, moderner Unterhaltungsmusik, Gesangs- und Soloeinlagen heizte die Bauernkapelle Pilsbach die Stimmung der Festgäste an. Am Sonntag ging es nach dem Frühstück auf die Huber-Alm. Die Wanderung durch die schöne Almlandschaft des Nationalpark Gesäuse wurde auf der Alm mit einem köstlichen Mittagessen belohnt. Wie es auf der Alm so üblich ist, hat unsere „Kloane Partie“ auch noch einige Stücke zum Besten gegeben. Bevor die Bauernkapelle Pilsbach wieder in Richtung Heimat unterwegs war, ließen wir das Wochenende noch im Gasthaus Grundner in Spital/ Pyhrn gemütlich ausklingen.

8. August 2013 – Promenadenkonzert Altmünster
An dem herrlichen Sommerabend spielte die Bauernkapelle Pilsbach auf Einladung des Tourismusverbandes ein Promenadenkonzert im Seepavillon in Altmünster am Traunsee. An dem lauen Sommerabend fanden sich auch viele Zuhörer an der Promenade ein. Das ansprechende Unterhaltungsprogramm der Bauernkapelle Pilsbach kam bei den Besuchern sehr gut an.

31. Juli 2013 – Dämmerschoppen Frankenmarkt
Am Mittwoch 31. Juli spielte die Bauernkapelle Pilsbach auf Einladung der Marktmusik Frankenmarkt beim Gasthaus Bräu am Berg. Der herrliche Sommerabend war ideal für einen Dämmerschoppen. Durch das ansprechende Unterhaltungsprogramm mit Solo-Einlagen und Gesangsnummern führte Fritz Stadlbauer, der mit seinem Witz für zahlreiche Lacher sorgte!

28. Juli 2013 – Frühschoppen Weißenkirchen im Attergau
Bei strahlendem Sonnenschein und extrem heißen Temperaturen spielte die Bauernkapelle Pilsbach am 28. Juli einen Frühschoppen in Weißenkirchen im Attergau. Trotz des schönen Wetters kamen viele Zuhörer auf den Festplatz nach Weißenkirchen. Kapellmeister Gerhard Ortner dirigierte ein ansprechendes Unterhaltungsprogramm mit zahlreichen Solo-Einlagen. Im Anschluss an den Frühschoppen ließ unsere „Kloane Partie“ den heißen Nachmittag musikalisch ausklingen

06.07.-07.07. 2013 Pilsbacher Sommerfest mit Jugendorchester-Treffen
Die Bauernkapelle Pilsbach lud im Rahmen ihres Sommerfestes am 6. Juli zu einem Jugendorchester-Treffen. An diesem strahlenden Sommerabend musizierten die Jungmusiker aus Schörfling, Seewalchen und Pilsbach. Die Besucher aus Nah und Fern erlebten, dass bereits nach kurzer Lernzeit sehr ansprechend musiziert werden kann!
Im Anschluss ließen die „Jungen Pilsbacher“ den Abend musikalisch ausklingen.
Am Sonntag wurde die Festmesse auf dem Gemeindeplatz mit dem Kaplan Antonius aus Vöcklabruck gefeiert. Die musikalische Umrahmung der Messe und den anschließenden Frühschoppen spielten die „BöhMährischen“.

21. Juni 2013 – Marschwertung in Ungenach
Die Bauernkapelle Pilsbach hat am Freitag, 21. Juni am Bezirksmusikfest mit Marschwertung in Ungenach teilgenommen. Unter Stabführer Christian Reiter marschierten die Musikerinnen und Musiker bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen und erreichten einen ausgezeichneten Erfolg mit 92,29 Punkten. Es traten an diesem Wochenende insgesamt 45 Kapellen zur Bewertung an und die Bauernkapelle Pilsbach war die sechst-beste Kapelle in der Leistungsstufe D. Gefeiert wurde die Auszeichnung gleich im Anschluss im Festzelt mit der Blaskapelle „Ladi`s Läuse“

25. Mai 2013 Musikfest Gampern
Am Samstag, 25. Mai war die Bauernkapelle Pilsbach zu Gast beim Musikfest des Musikvereins Gampern. Aus Anlass des 165jährigen Bestehens waren bei dem 3-Tagesfest insgesamt 34 Musikkapellen nach Gampern angereist. Nach dem Einmarsch auf den Ortsplatz folgte ein Festakt mit Gesamtspiel und Festansprachen. Im Anschluss marschierten alle teilnehmenden Musikkapellen ins Festzelt, wo die junge Gruppe „Bro7“ zur Abendunterhaltung aufspielte.

Konzertwertung 2013 in Lenzing
Am Samstag 20. April ist die Bauernkapelle Pilsbach mit dem Pflichtstück „Dance with the Devil“ von Fritz Neuböck, dem Selbstwahlstück „Overture to a new Millennium“ von Ed Huckeby und dem Marsch „Auf Retablierung“ von Johann Holzinger zur Konzertwertung in der Stufe C angetreten. Die intensive Probenarbeit hat sich gelohnt.
Die Bewerter waren mit der Leistung sehr zufrieden und belohnten die Musikerinnen und Musiker mit 91,25 Punkten und damit einem ausgezeichneten Erfolg. Die Auszeichnung wurde anschließend gebührend im Gasthaus Six in Vöcklabruck gefeiert!

Frühjahrskonzert 2013
Das traditionelle Frühjahrskonzert der Bauernkapelle Pilsbach ging wieder erfolgreich über die Bühne. Obfrau Andrea Reiter begrüßte die Zuhörer und führte anschließend auch durch den Konzertabend. Mit dem Konzertmarsch „Primus Inter Pares“ eröffnete die Bauernkapelle Pilsbach das Konzert. Mit dem Wertungsstück „Dance with the Devil“ stand auch ein Werk eines oberösterreichischen Komponisten auf dem Programm und mit der „Miramare Ouvertüre“ hat Kapellmeister Ing. Gerhard Ortner ein anspruchsvolles Konzertstück einstudiert. Bevor es in die Pause ging standen noch die Stücke „Ouverture to a new Millenium“ und die Polka „Ewige Freundschaft“ auf dem Programm. Das Saxophonregister zeigte bei dem Solostück „Saxophonia“ ihr solistisches Können. Bei der symphonischen Rock-Ouvertüre „Stockholm Waterfestival“ nahm die Bauernkapelle Pilsbach die Zuhörer mit auf eine Reise in die Welt der Wasserspiele. Mit dem Jazzstück „Birdland“ wurde der harmonische und gelungene Konzertabend abgeschlossen.
Das Jugendorchester musizierte beim Frühjahrskonzert das letzte Mal unter der Leitung von Günther Ennsberger. Als kleines Dankeschön für die viele Probenarbeit bekam Günther einen goldenen Dirigentenstab vom Jugendorchester. In Zukunft wird das Jugendorchester von Roman Ortner und Martin Ortner geleitet! Um die Nachwuchsarbeit braucht sich der Verein also keine Sorgen machen.

09./10. Februar 2013 Kinderfasching
Am Samstag lud die Mütterrunde zum Kinderfasching in Pilsbach. Den Faschingsumzug führte eine Abordnung der BK Pilsbach an. Anschließend gab es für die Kinder noch lustige Spiele und Faschingkrapfen im Gemeindesaal.
Auch am Sonntag war die BK Pilsbach wieder maskiert unterwegs. Der Faschingsumzug der Kolpingfamilie Vöcklabruck am Sonntag gehört schon fix in unseren Terminplan. Vom Kolpinghaus bis zum Stadtplatz wurde marschiert. Die Kinder und auch die Erwachsenen hatten großen Spaß. Im Kolpinghaus fand der Fasching schlussendlich einen gemütlichen Ausklang.

3. Februar 2013 Geburtstagsfeier
Am 3. Februar feierte Erwin Ennsberger seinen 60. Geburtstag und die Pensionierung mit den Musikerinnen und Musikern beim Radlbock. Begrüßt wurde er mit einem Ständchen der BK Pilsbach. Natürlich durfte er auch selbst einen Marsch dirigieren. Mit der „Kloane Partie“, dem Chor der Kegelrunde und einigen anderen musikalischen Acts fand der Abend einen gemütlichen Ausklang.

26. Jänner 2013 Musikschitag
Am Samstag, 26. Jänner starteten die schibegeisterten Musikerinnen und Musiker der BK Pilsbach zum Musikschitag. Unser „Radlbockwirt Rudi“ brachte uns sicher ins Schigebiet Großarl/Dorfgastein. Bei wolkenlosem Himmel und strahlendem Sonnenschein verbrachten wir einen wunderbaren Tag auf den Pisten und Hütten. 😉

1. Dez. 2012 Herbstkonzert  – Goldenes Jungmusiker-Leistungsabzeichen auf dem Schlagzeug
Martin Ortner hat im Herbst 2012 das Goldene Leistungsabzeichen auf dem Schlagzeug absolviert. Mit dem Ablegen dieser Prüfung war er auch verpflichtet, ein Solo-Stück vorzutragen. Dieser Verpflichtung ist er beim Herbstkonzert der Bauernkapelle Pilsbach am  1. Dezember im Kolpinghaus Vöcklabruck mit dem Solo-Stück „Purple Drums“ nachgekommen. Kapellmeister Gerhard Ortner hat auch diesmal wieder ein ansprechendes Programm einstudiert. Gespielt wurde zum Beispiel die Ouvertüre „Orpheus in der Unterwelt“ –  „Cantus Jubilante“ und die „Heidrun-Polka“. Auch Roman Ortner hat mit seinem Solo-Stück „Concertino für Solo-Klarinette“ die Zuhörer begeistert! Weiters am Programm standen der „China Marsch“ und „Colorado“. Mit dem Stück „Bei mir bist du schön“ und „Mr. Sandman“ sangen sich die jungen Sängerinnen vom Ensemble Roulette in die Herzen der Konzertbesucher.

23. September 2012 – Raika Eröffnung Vöcklabruck
Am Sonntag, 23. September spielte die Bauernkapelle Pilsbach bei der Eröffnungsfeier der Raiffeisenbank Vöcklabruck. Vom Stadtplatz marschierten die 10 mitwirkenden Musikkapellen bis zur neuen Raika, wo Moderator Armin Assinger die Musiker/innen in Empfang nahm. Mr. Millionenshow Armin Assinger ist es zu verdanken, dass der Festakt kurzweilig, interessant und humorvoll über die Bühne ging.

7. – 9. September 2012 – Musikausflug Weimar
Den diesjährigen Musikausflug machte die Bauernkapelle Pilsbach nach Weimar. Am Freitag früh starteten die Musiker/innen die Reise. Nach etwas längerer Fahrt ist die BK Pilsbach gut in Weimar angekommen. Anschließend hatten wir eine Stadtführung in Erfurt und im Luther Keller gab es dann ein deftiges Abendessen. Samstagvormittag besichtigten wir die Stadt Weimar. Einige besichtigten am Nachmittag noch das KZ Buchenwald. Im Schwarzbierhaus in Weimar ließen wir den schönen Tag noch gemütlich ausklingen. Am Sonntag ging es nach dem Frühstück nach Frauenwald, wo wir eine Stasibunkeranlage besuchten. Bevor die BK Pilsbach wieder in Richtung Heimat unterwegs war, gab es noch eine Stärkung aus der Gulaschkanone.

 2. August 2012 – Seefest in Altmünster
Am Donnerstag, 2.8.2012, spielte die Bauernkapelle Pilsbach beim Seefest „Da Traunstoa leucht“ im Seepavillon in Altmünster. Bei Vollmond und vor der herrlichen Kulisse des Traunsteins besuchten sehr viele Gäste das Seefest an der Promenade. Die Bauernkapelle Pilsbach eröffnete den schönen Sommerabend und im Anschluss spielte die Grundlseer Geigenmusi auf. Um 22:30 Uhr kündigten die „Neukirchner Prangerschützen“ den Höhepunkt des Abends an: das Klangfeuerwerk. Als schwungvolle Mitternachtseinlage traten die Flachberger Plattler auf, die nochmals kräftig für Stimmung sorgten!

22. – 27. Juli 2012 – Musik-Camp Bad Goisern
Das 18. Jungmusiker-Camp, davon 16-mal im Stephaneum Bad Goisern ging äußerst erfolgreich über die Bühne. 185 Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren unter der Führung der OÖBV-Bezirksjugendreferenten Günther Ennsberger und Andreas Trausner lernten und musizierten in Bad Goisern.

Von der Bauernkapelle Pilsbach waren wieder 10 JungmusikerInnen dabei, die unserem Jugendreferenten Günther Ennsberger nach Bad Goisern folgten.

Aufgeteilt in drei Orchester wurden für die Jugendlichen die Übungsräume der dortigen neuen Landesmusikschule – einer der fortschrittlichsten Musikschulen in Oberösterreich – zum Klangzentrum des inneren Salzkammergutes. Modernstens und mit jedem Komfort ausgestattet war es möglich, in kürzester Zeit ein intensives Programm zu erarbeiten. Ein großer Dank gilt dem Hausherren der LMS Bad Goisern Direktor Dr. Peter Brugger, der die JungmusikerInnen des Bezirkes Vöcklabruck mit offenen Armen aufnahm und seine Landesmusikschule eine ganze Woche zur Verfügung stellte.

Klaus Duftschmid, einer der 13 Dozenten und zugleich Urgestein dieser Seminare betonte, dass noch nie so lernbereite und überaus disziplinierte Jugendliche der 48 Musikkapellen des Bezirkes dieses 18. Jungmusiker-Camp besucht hätten!

Einen heißen Nachmittag lang wurde auch die „Musik in Bewegung“ in den Vordergrund dieser Schulungen gestellt. Bezirksstabführer Gerold Holzinger marschierte mit zwei Orchestern aus blutigen Anfängern und bereits integrierten Jungmusikern auf dem Sportplatz des Stephaneums. Der als Gast anwesende Bezirksobmann-Stellvertreter Werner Deutsch war erstaunt, dass unter Holzingers Stabführung bereits Show-Elemente der Leistungsstufe E zur Aufführung kamen. Nach seinen Worten wird der Marschmusik im Bezirk Vöcklabruck somit auch in Zukunft ein hoher Stellenwert eingeräumt werden.

Einen besonderen Höhepunkt gab es für die 185 Jugendlichen am vorletzten Tag des Musik-Camps. Alle drei Orchester produzierten unter Aufnahmeleiter Christian Kapun gemeinsam eine CD. Die Aufnahme, welche nur zwei Tage nach Ende des Musik-Camps an alle Teilnehmer mittels Download-Link versendet wurde, kann sich hören lassen.

Der Einladung des OÖBV, Jugendreferat Vöcklabruck zum Abschlusskonzert dieser Musizierwoche folgten etwa 600 ZuhörerInnen die wahrlich Begeisterung zeigten. Die Bezirksjugendreferenten Andreas Trausner und Günther Ennsberger waren sehr zufrieden mit den heurigen Kursteilnehmern aus dem Raum Vöcklabruck. Für das tolle Ambiente am Vorplatz des Musikpavillons war der Musikverein Gampern zuständig, welches ihnen perfekt gelungen ist.

07. – 08. Juli 2012 Pilsbacher Sommerfest mit Jugendorchester-Treffen
Die Bauernkapelle Pilsbach lud im Rahmen ihres Sommerfestes am 7. Juli zu einem Jugendorchester-Treffen. An diesem strahlenden Sommerabend musizierten die Jungmusiker aus Bruckmühl, Atzbach, Seewalchen, Puchheim und Pilsbach. Bei fast allen Jugendorchestern spielen Kinder, die ihr Instrument erst seit kurzer Zeit lernen und noch nicht im „großen“ Musikverein mitwirken. Die Besucher aus Nah und Fern erlebten, dass bereits nach kurzer Lernzeit sehr ansprechend musiziert werden kann! Im Anschluss ließen die „Jungen Pilsbacher“ den Abend musikalisch ausklingen.

Am Sonntag wurde die Festmesse auf dem Gemeindeplatz mit dem Kaplan Antonius aus Vöcklabruck gefeiert. Die musikalische Umrahmung der Messe und den anschließenden Frühschoppen spielte der Musikverein Weißenkirchen im Attergau. Die Weißenkirchner spielten ein abwechslungsreiches und schwungvolles Programm, dass bei den Besuchern sehr gut angekommen ist. Die BK Pilsbach freut sich schon auf den Gegenbesuch in Weißenkirchen und auf ein paar gemütliche Stunden!

29. Juni 2012 – Marschwertung in Aurach am Hongar
Die Bauernkapelle Pilsbach hat am Freitag, 29. Juni am Bezirksmusikfest mit Marschwertung in Aurach am Hongar teilgenommen. Unter Stabführer Christian Reiter marschierten die Musikerinnen und Musiker bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen in der Leistungsstufe D und erreichten einen ausgezeichneten Erfolg mit 92,82 Punkten. Es traten an diesem Wochenende insgesamt 37 Kapellen zur Bewertung an, die Bauernkapelle Pilsbach war die fünft-beste Kapelle. Gefeiert wurde die Auszeichnung gleich im Anschluss im Festzelt mit der Blasmusik „Pro Solisty“.

23. Juni 2012 – Musikerhochzeit Manuela & Günther
Am 23. Juni kam es für die Bauernkapelle Pilsbach zum Höhepunkt des Jahres 2012. Wieder einmal stand eine „richtige Musikerhochzeit“ am Programm, denn sowohl Braut als auch Bräutigam sind aktive Musiker der BK Pilsbach. Manuela spielt Querflöte und Günther Trompete bei der BK Pilsbach!
Die kirchliche Trauung in der Pfarrkirche Ungenach wurde natürlich auch von der BK Pilsbach mitgestaltet. Nach der Trauung empfing die Musikkapelle bei herrlichem Sonnenschein das Brautpaar vor der Kirche. Die Bauernkapelle Pilsbach spielte einige Märsche, bei einem davon übernahmen die Braut und der Bräutigam die Funktion des Stabführers. Manuela und Günther nahmen vor der Kirche die ersten Glückwünsche entgegen und das Jugendorchester Pilsbach gratulierte musikalisch dem Brautpaar. Anschließend fand im Gasthaus Gugg in Gampern die Hochzeitsfeier statt. Auf das ausgezeichnete Festmahl folgten die traditionellen Höhepunkte wie Brautstehlen und Brautübergabe. Die Hochzeitsgäste konnten mit dem Brautpaar bis in die frühen Morgenstunden den Start ins neue gemeinsame Leben feiern.

08. Juni 2012 Musikfest Vöcklabruck
Im Rahmen von „Ein Fest für Vöcklabruck“ fand am Freitag, 8. Juni 2012, das Musikfest „200 Jahre Stadtmusik“ statt. Nach dem Einmarsch und der Begrüßung der Kapellen zeigte der Musikverein Ungenach eine tolle Rasenshow. Anschließend traten die 17 Kapellen zu einem Gesamtspiel an. Dieses wurde mit dem Stück „Vöckla-Klänge“ eröffnet. Es folgten abwechselnd Reden und Auszüge aus der Chronik der Stadtkapelle sowie die Märsche „Hessen-Marsch“ und „92er Regimentsmarsch“. Wie gewohnt wurde der Festakt mit dem „Hoamatland“ beendet.
Alle teilnehmenden Kapellen marschierten dann ins Festzelt wo das Musikfest mit der Trachtenkapelle Wendling  einen gemütlichen Ausklang fand.

19. Mai 2012 Musikfest St. Georgen im Attergau
Am Samstag, 19. Mai 2012, war die Bauernkapelle Pilsbach zu Gast beim Musikfest der Musikkapelle St. Georgen im Attergau. Unter dem Motto: „Was lange währt, wird endlich gut!“ feierte die Musikkapelle die Eröffnung Ihres neuen Musikheimes. Der Festakt mit  einem Gesamtspiel fand am Ortsplatz in St.Georgen statt. Im Anschluss marschierten alle teilnehmenden Musikvereine in die Festhalle, wo die „Rainer Musikanten“ zur Abendunterhaltung aufspielten.

12. Mai 2012 Muttertagskonzert
Am 12. Mai fand bereits zum dritten Mal das Muttertagskonzert des Jugendorchesters Pilsbach unter dem Jugendorchester-Leiter Günther Ennsberger statt. Die 26 Mädchen und Burschen haben in den letzten Monaten ein tolles Konzertprogramm einstudiert. Das Jugendorchester spielte Stücke wie „Der Lustige Winzer“, „Rockin Recorders“, und „Dancing Recorders. Bei zwei Stücken spielten auch 9 Blockflötenschüler mit. Das gesamte Jugendorchester sagte auch DANKE an alle Mütter für alles, was sie das ganze Jahr über für ihre Kinder machen.

21. April 2012 Konzertwertung in Lenzing
Am Samstag, 21. April ist die Bauernkapelle Pilsbach mit dem Pflichtstück „Klek Mountain“ von Thomas Asanger, dem Selbstwahlstück „In All Its Glory“ von James Swearingen und dem Marsch „Grenzenlos“ von Harald Kolasch zur Konzertwertung in der Stufe C angetreten. Die Bewerter waren mit der Leistung sehr  zufrieden und belohnten die 55 Musiker und Musikerinnen mit 93,00 Punkten und damit einem ausgezeichneten Erfolg. An den zwei Wertungstagen stellten sich insgesamt 20 Musikkapellen der Jury. Die Bauernkapelle Pilsbach erreichte die zweithöchste Punktezahl in der Leistungsstufe C. Die Auszeichnung wurde anschließend gebührend im Wirtshaus zum Radlbock gefeiert!

15. April 2012 Frühjahrskonzert
Einen schönen Konzertabend erlebten die Besucher beim Frühjahrskonzert der Bauernkapelle Pilsbach. Kapellmeister Ing. Gerhard Ortner studierte mit den Musikerinnen und Musikern ein anspruchvolles und abwechslungsreiches Programm ein, sodass für jeden Geschmack etwas dabei war.
Mit der Fanfare „A Joyful Fanfare“eröffnete die BK Pilsbach das Konzert. Mit dem Wertungsstück „Klek Mountain“ stand auch ein Werk eines oberösterreichischen Komponisten auf dem Programm und mit der Ouvertüre „Eine Nacht in Venedig“ von Johann Strauß Sohn wurden wunderschöne Operetten-Melodien zum Besten gegeben.
Caroline Neudorfer-Kaltenbrunner verzauberte die Konzertbesucher mit zwei gefühlvoll gesungenen Arien aus der Operette „Die Lustige Witwe“ und aus der Oper „Gianni Schicchi“. Mit den schwungvollen Stücken „Moment for Morricone“ und „Countryside and Common People“ spielte sich die Bauernkapelle Pilsbach in die Herzen der Zuhörer. Der Konzertabend war abwechslungsreich und der anhaltende Applaus zeigte, dass das Publikum von der gebotenen Leistung begeistert war.

3. März 2012 Musikschitag
Am Samstag, 3.März starteten die schibegeisterten Musikerinnen und Musiker der BK Pilsbach um 7:30 Uhr mit einem Bus der Varena Vöcklabruck Richtung Zauchensee. Bei wolkenlosem Himmel, strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen verbrachten wir einen wunderbaren Tag auf den Pisten und Hütten. 😉

11./12 Februar 2012 Kinderfasching
Am Samstag lud die Mütterrunde zum Kinderfasching in Pilsbach. Den Faschingsumzug führte eine Abordnung der BK Pilsbach an. Anschließend gab es für die Kinder noch lustige Spiele und Faschingkrapfen im Gemeindesaal.
Auch am Sonntag war die BK Pilsbach wieder maskiert unterwegs. Der Faschingsumzug der Kolpingfamilie Vöcklabruck gehört schon fix in unseren Terminplan. Vom Kolpinghaus bis zum Stadtplatz wurde bei eisiger Kälte marschiert. Die Kinder und auch die Erwachsenen hatten großen Spaß. Im Kolpinghaus fand der Fasching schlussendlich einen gemütlichen Ausklang.

22. Jänner 2012 Galakonzert Jacob de Haan
Am 22. Jänner war einer der anerkanntesten Komponisten der gegenwärtigen internationalen Blasmusikszene in Vöcklabruck zu Gast. Jacob de Haan gab mit dem Bezirksjugendblasorchester Vöcklabruck ein beeindruckendes Galakonzert zum Besten. Von der BK Pilsbach durfte Birgit Ortner auf der Klarinette in diesem Orchester mitwirken, die sehr beeindruckt von der Probenarbeit war.
Als Rahmenprogramm gab es den Bezirksbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ in der Landesmusikschule Vöcklabruck. Die „Gü-Band“ wie sich die Gruppe der BK Pilsbach nennt, erreichte einen sehr guten Erfolg. Die Siegerehrung fand  vor dem Galakonzert im Foyer des Stadtsaal Vöcklabruck statt.

05. November 2011 Herbstkonzert im Kolpinghaus Vöcklabruck
Einen besonderen Konzertabend bot die Bauernkapelle Pilsbach dem Publikum beim Herbstkonzert in dem voll besetzen Kolpinghaus in Vöcklabruck. Mit Märschen, Ouvertüre und Polka wurde auch heuer wieder zeitgenössische Blasmusik sowie Solistisches und Gesang dargeboten. Mit der Ouvertüre „Pique Dame“ von Franz Suppè und der „Morgenstimmung“ aus der Peer Gynt Suite hat Kapellmeister Ing. Gerhard Ortner  anspruchsvolle Konzertstücke einstudiert. Wolfgang Gruber und Walter Häuselhofer zeigten bei der Bravour-Polka „Baritone in der Nacht“ ihr solistisches Können auf dem Tenorhorn. Bei der Filmmusik „In 80 Tagen um die Welt“ nahm die BK Pilsbach das Publikum mit auf eine Reise um die ganze Welt! Der Höhepunkt des Abends war jedoch die Gesangsnummer „You raise me up“ gefühlvoll gesungen von Eva Stadlbauer. Mit dem „Udo Jürgens live“ Medley und „Wilds Wossa“ wurde der harmonische und gelungene Konzertabend abgeschlossen.
Das Jugendorchester unter der Leitung von Günther Ennsberger musizierte nach der Pause. Mit den Stücken „Old Glory“ und „La Vida Mexicana“ zeigte die Jugend, dass sich der Verein um den Nachwuchs keine Sorgen machen muss.
Die Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze erhielten Stefanie Ecker und Lena Kirchgatterer (beide Saxophon), Ferdinand Müller (Horn) und Thomas Gruber (Tenorhorn).

28. August 2011 – Jubiläumsfest 60 Jahre MV Rosenau-Seewalchen
Am Sonntag, 28. August 2011, war die Bauernkapelle Pilsbach zu Gast beim Jubiläumsfest des MV Rosenau-Seewalchen. Aus Anlass des 60jährigen Bestehens waren am Sonntag einige Musikkapellen nach Rosenau angereist. Nach dem Einmarsch auf den Ortsplatz folgte ein Festakt mit Gesamtspiel und Festansprachen. Im Anschluss marschierten alle teilnehmenden Musikvereine ins Festzelt, wo die Trachtenmusikkapelle Köstendorf zur Unterhaltung einen super Frühschoppen spielte.

 11. August 2011 – Promenadenkonzert Altmünster
Am Donnerstag, 11.8.2011, spielte die Bauernkapelle Pilsbach zum dritten Mal ein Promenadenkonzert im Seepavillon in Altmünster am Traunsee. Bei Vollmond und vor der herrlichen Kulisse des Traunsteins fanden sich an dem schönen Sommerabend sehr viele Zuhörer an der Promenade ein. Kapellmeister Gerhard Ortner dirigierte ein ansprechendes Unterhaltungsprogramm, darunter zahlreiche Solo-Einlagen und auch Gesangsnummern. Durch das Programm führte wie gewohnt unser Fritz mit Witz!

7. August 2011 –  Frühschoppen Ackersberg
Am Sonntag, 7.8.2011 spielte die Bauernkapelle Pilsbach zum zweiten Mal den Frühschoppen in Ackersberg. Bereits um 9 Uhr umrahmte die Musikkapelle bei schönem Wetter eine Feldmesse. In dem Stadl der FF Ackersberg dirigierte Gerhard Ortner ein tolles Frühschoppenprogramm, dass bei den Zuhörern sehr gut angekommen ist. Durch das Programm führte wie gewohnt Fritz Stadlbauer, der mit seinen Witzen für zahlreiche Lacher sorgte!

6. August 2011 – Musikerhochzeit Caroline & Bernd
Am 6. August 2011 fand wieder eine Musikerhochzeit statt: Bernd Neudorfer und Caroline Kaltenbrunner gaben sich das Ja-Wort. Bernd ist seit 19 Jahren Schlagzeuger bei der Bauernkapelle Pilsbach und Caroline studierte Gesang. Die standesamtliche Trauung wurde schon eine Woche früher von unserem Trompeter Günther Ennsberger in Ungenach durchgeführt.
Nach der kirchlichen Trauung empfing die Musikkapelle bei herrlichem Sonnenschein das Brautpaar vor der Pfarrkirche in Bach. Die Bauernkapelle Pilsbach spielte einige Märsche, bei einem davon übernahm die Braut die Funktion des Stabführers und der Bräutigam zeigte auf den Tschinellen sein können. Das Brautpaar nahm vor der Kirche die ersten Glückwünsche entgegen und  anschließend fand im Gasthaus Möslinger in Ungenach die Hochzeitsfeier statt. Auf das ausgezeichnete Festmahl folgten die traditionellen Höhepunkte wie Brautstehlen und Brautübergabe.
Die Hochzeitsgäste konnten mit dem Brautpaar bis in die frühen Morgenstunden den Start ins neue gemeinsame Leben feiern.

30. Juli.-31. Juli. 2011 – Musikausflug Almfest in Mautern
Der diesjährige Musikausflug führte die Bauernkapelle Pilsbach nach Mautern zum Almfest. Am Abend spielten die Musikerinnen und Musiker einen lockeren Dämmerschoppen auf der Schwarzenbergalm. Trotz des nicht so guten Wetters war das Almfest gut besucht und die Zuhörer fanden am Dämmerschoppenprogramm großen Gefallen. Im Anschluss spielte die Musikgruppe SteiraSeitn auf und einige der BK Pilsbach legte ein flottes Tänzchen auf das Parkett!
Der Sonntag war zur freien Verfügung den einige mit schlafen – andere mit wandern und rodeln verbrachten. Nach anschließendem gemeinsamen Mittagessen musizierte unsere „Kloane Partie“ noch einige Stunden  gemütlich auf und dann wurde die Heimreise angetreten.

17. Juli 2011 – Frühschoppen Steindorf bei Seewalchen
Bei strahlendem Sonnenschein spielte die BK Pilsbach am 17. Juli einen Frühschoppen in Steindorf bei Seewalchen. Trotz des schönen Wetters kamen sehr viele Zuhörer auf die Festwiese der FF Steindorf. Kapellmeister Gerhard Ortner dirigierte ein ansprechendes Unterhaltungsprogramm, darunter zahlreiche Solo-Einlagen und auch Gesangsnummern. Durch das Programm führte Fritz Stadlbauer, der mit seinen Witzen für zahlreiche Lacher sorgte!

09.07.-10.07.  –   Pilsbacher Festl am Gemeindevorplatz
Die Bauernkapelle Pilsbach lud im Rahmen ihres Sommerfestes am 9. Juli 2011 zu einem Jugendorchester-Treffen. An diesem strahlenden Sommerabend musizierten die Jungmusiker aus Ungenach (Leitung: Ernst Starlinger), Gampern (Leitung: Michael Schiestl) und Pilsbach (Leitung: Christian Reiter). Bei fast allen Jugendorchestern spielen Kinder, die ihr Instrument erst seit kurzer Zeit lernen und noch nicht im „großen“ Musikverein mitwirken. Die Besucher aus Nah und Fern erlebten, dass bereits nach kurzer Lernzeit sehr ansprechend musiziert werden kann!
Im Anschluss ließen die „Jungen Pilsbacher“ den Abend musikalisch ausklingen.
Am Sonntag wurde die Festmesse auf dem Gemeindeplatz mit Stadtpfarrer Dr. Franz Leitner aus Vöcklabruck gefeiert. Für die musikalische Umrahmung der Messe sorgten junggebliebene Musiker/innen aus der Bauernkapelle Pilsbach und den anschließenden Frühschoppen spielte die Marktmusik Frankenmarkt. Die Frankenmarkter spielten ein abwechslungsreiches und schwungvolles Programm, dass bei den  Besuchern sehr gut angekommen ist. Die BK Pilsbach freut sich schon auf den Gegenbesuch in Frankenmarkt und auf ein paar gemütliche Stunden!!!

25. Juni 2011 – Marschwertung 2011 in Timelkam
Die Bauernkapelle Pilsbach hat am Samstag, 25. Juni 2011 am Bezirksmusikfest mit Marschwertung in Timelkam teilgenommen. Unter Stabführer Christian Reiter traten die Musikerinnen und Musiker in der Leistungsstufe D an und erreichten mit 91 Punkten einen ausgezeichneten Erfolg. Gefeiert wurde die Auszeichnung gleich im Anschluss im Festzelt mit der Blaskapelle „ Die Rainer“.

6.Mai 2011 – Muttertagskonzert
Am 6. Mai fand bereits zum zweiten Mal das Muttertagskonzert des Jugendorchesters Pilsbach unter dem Jugendorchester-Leiter Christian Reiter statt. Die 11 Mädchen und 9 Burschen haben im letzten Monat ein tolles Konzertprogramm einstudiert. Das gesamte Jugendorchester spielte Stücke wie „Can you feel the love tonight“, aus dem Disneyfilm König der Löwen und „Pirates of the Caribbean“, aus dem Piratenfilm mit Captain Jack Sparrow. Durch das Programm führten  Johanna Maringer, Lena Kirchgatterer, Stefanie Ecker, Marlene Landershammer und Daniela Gruber. Als besondere Überraschung spielte Jakob Reiter ein Stück mit dem Tenorhorn und ein lustiges Muttertagsgedicht hat er auch noch vorgetragen. Das gesamte Jugendorchester sagte auch DANKE an alle Mütter für alles, was sie das ganze Jahr über für ihre Kinder machen, und bedankte sich dafür mit selbstgebackenen Keksen.

Bauernkapelle Pilsbach Punktesieger bei der Konzertwertung:
Am Samstag, 9. April 2011 ist die Bauernkapelle Pilsbach mit dem Pflichtstück „Green Hills Fantasy“ von Thomas Doss, dem Selbstwahlstück „A Highland Rhapsody“ von Jan Van der Roost und dem Marsch „Dem Vater der Musik“ zur Konzertwertung in der Stufe C angetreten.
Die Bewerter waren mit der Leistung sehr  zufrieden und belohnten die 53 Musiker und Musikerinnen mit 93,25 Punkten und damit einem ausgezeichneten Erfolg.
An den zwei Wertungstagen stellten sich insgesamt 22 Kapellen der Jury, die Bauernkapelle Pilsbach erreichte von allen Teilnehmern die höchste Punktezahl und ist damit die beste Musikkapelle in der Leistungsstufe C.
Diese Auszeichnung wurde anschließend gebührend im Gasthaus Wimberghof gefeiert!

02. April 2011 – Gelungenes Frühjahrskonzert in neuer Tracht
Einen schönen Konzertabend erlebten die Besucher im Konzert der Bauernkapelle Pilsbach. Kapellmeister Ing. Gerhard Ortner studierte mit den MusikerInnen ein anspruchvolles und abwechslungsreiches Programm ein, sodass für jeden Geschmack etwas dabei war. Zum ersten Mal in der neuer Tracht spielten sich die MusikerInnen in die Herzen der Zuhörer. Mit dem Konzertmarsch „Našim Hraničářům“eröffnete die BK Pilsbach das Konzert. Mit den Wertungsstücken „Green Hills Fantasy“ und „A Highland Rhapsody“, stand auch internationalle Musik auf dem Programm und mit dem nachfolgenden Stück  „Variationen in Blue“ und den Musicalmelodien von „Phantom der Oper“ wurde der harmonische Konzertabend abgerundet. Der Höhepunkt des Abends waren jedoch die 2 Stücke „Gabriella`s Song“ und „Love can build a bridge“ gesungen von dem Don Bosco Chor Vöcklabruck. Mit viel Charme und Anekdoten zum Schmunzeln führte unsere bewährte Sprecherin Romy Neudorfer durch das Programm.

Das Jugendorchester unter der Leitung von Christian Reiter musizierte nach der Pause. Mit den Stücken „Pirates of the Caribbean“ und „Everybody needs somebody“ zeigte die Jugend, dass sich der Verein um den Nachwuchs keine Sorgen machen muss.

OÖBV-Bezirksobmann Ing. Alfred Lugstein nahm folgende Ehrungen vor:
Mit der Verdienstmedaille in Bronze für 15jähriges aktives Musizieren wurde Manuela Weber ausgezeichnet, die Verdienstmedaille in Silber erhielt Kurt Müller (25 Jahre). Rudolf Ennsberger wurde für seine aktive Musikertätigkeit und seine Arbeit im Vereinsvorstand mit dem Ehrenzeichen in Gold geehrt.

05./06 März 2011 Kinderfasching
Am Faschingsamstag lud die Mütterrunde zum Kinderfasching in Oberpilsbach. Den Faschingsumzug führte eine Abordnung der BK Pilsbach an. Anschließend gab es für die Kinder noch lustige Spiele und Faschingkrapfen im Gemeindesaal.

Auch am Faschingssonntag war die BK Pilsbach wieder maskiert unterwegs. Der Faschingsumzug der Kolpingfamilie Vöcklabruck gehört schon fix in unseren Terminplan. Vom Kolpinghaus bis zum Stadtplatz wurde marschiert. Die Kinder und auch die Erwachsenen hatten großen Spaß. Im Kolpinghaus fand das Faschingswochenende schlussendlich einen gemütlichen Ausklang.

Generalversammlung 22. Jänner 2011- Neuer Vorstand
Führungswechsel bei der Bauernkapelle Pilsbach

Rudolf Ennsberger legte nach 9 Jahren das Amt des Obmannes zurück.

Bei der Generalversammlung am 22. Jänner 2011 wurde Mag. Andrea Reiter einstimmig zur neuen Obfrau gewählt. Sie ist somit die erste Obfrau einer Musikkapelle im Bezirk Vöcklabruck. Der Obfrau stehen Mag. Dominik Maringer und Alois Öttl als Stellvertreter zur Seite.
Alois Neudorfer beendet nach 40 Jahren seine aktive Mitgliedschaft. Er wurde für sein langjähriges Wirken als Stabführer zum Ehrenstabführer ernannt.

06. November 2010 – Herbstkonzert im Kolpinghaus Vöcklabruck
Vor vollem Haus spielte die Bauernkapelle Pilsbach ihr traditionelles Herbstkonzert zum letzten Mal in der alten Tracht. Im Rahmen des Konzertes wurde die neue Tracht vorgestellt, die im Frühjahr 2011 erstmals zum Einsatz kommen soll. Der Konzertabend war abwechslungsreich, der anhaltende Applaus zeigte, dass das Publikum von der gebotenen Leistung begeistert war. Ein Höhepunkt war wohl die Aufführung von „Grand Canyon“. Dieses Werk des Pergers Thomas Asanger beschreibt die Stimmung in dem amerikanischen Naturdenkmal. Der 22jährige Komponist war selbst anwesend und gratulierte Kapellmeister Gerhard Ortner persönlich zur ausgezeichneten musikalischen Darbietung.

Das Jugendorchester unter der Leitung von Günther Ennsberger musizierte nach der Pause. Mit den Stücken „Dreamscape“ und „Fires of Mazama“ zeigte die Jugend, dass sich der Verein um den Nachwuchs keine Sorgen machen muss.

Folgende Ehrungen wurden vorgenommen:
Das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze erhielten Daniela Gruber (Querflöte), Marlene Eder, Irina Fellner, Christina Schachinger und Sarah Ruschitzka (alle Klarinette). Das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Silber erhielten Juliane Ortner (Saxophon), Martin Ortner (Schlagzeug) und Birgit Ortner (Klarinette) und das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Gold erhielt Roman Ortner (Klarinette). Mit der Verdienstmedaille in Bronze für 15jähriges aktives Musizieren wurde Markus Ennsberger und Carina Gruber ausgezeichnet, die Verdienstmedaille in Silber erhielt Harald Fellner (25 Jahre). Posaunist Josef Reitbauer wurde mit dem Ehrenzeichen in Gold geehrt und Alois Neudorfer wurde für seine Verdienste mit dem Verdienstkreuz in Silber ausgezeichnet.

03. Oktober 2010 – Bergmesse
Am Sonntag, 3. Oktober 2010; war die Bauernkapelle Pilsbach wieder an zwei Orten im Einsatz. Eine kleine Partie spielte in Bach bei der Einweihung des Friedenskreuzes in der „Höh“. Im Anschluss wurde beim Frühschoppen im Bucherhof in Wolfshütte musiziert.

Am selben Tag hielt die Kolpingfamilie Vöcklabruck ihre traditionelle Hochlecken-Bergmesse ab – diesmal allerdings am Hongar. Auch hier sorgte die Bauernkapelle Pilsbach für die musikalische Umrahmung der Messe und des anschließenden Frühschoppens.

26. September 2010 – Erntedankfest
Am 26. September 2010 war die Bauernkapelle Pilsbach bei zwei Erntedankfesten im Einsatz. Um 9:15 Uhr wurde in Bach der Festzug vom Kindergarten in die Kirche geleitet. Im Anschluss führte die  Bauernkapelle Pilsbach den Erntedank-Festzug in Vöcklabruck von der Kirche Maria Schöndorf zum Pfarrhof. Dort gab es trotz kühler Temperaturen ein nettes Beisammensein mit Würstel, Getränken und Kuchen. Die kleine Partie sorgte mit ein paar Stücken für die musikalische Umrahmung.

11.09.-12.09. 2010 – Musikausflug Kleinhaugsdorf
Der diesjährige Musikausflug führte die Bauernkapelle Pilsbach nach Jetzelsdorf im Weinviertel. Dort durften die Musikerinnen und Musiker den „Haugsdorfer Hüatagang“ – ein Kellergassenfest – musikalisch umrahmen. Nach der Eröffnung durch die Bundesweinkönigin Barbara zog sowohl die ganze Musikkapelle als auch zu späterer Stunde die kleine Partie von Keller zu Keller und spielte zur Unterhaltung auf. Bei einer Kellerführung konnten Interessierte mehr über die unterschiedlichen Weinsorten und deren Lagerung erfahren. Selbstverständlich wurden die edlen Tropfen dabei auch verkostet.

Der zweite Ausflugstag war entspannt: nach einer Donau-Schifffahrt von Krems nach Spitz fand der Ausflug bei einem Heurigen in den Weinbergen einen gemütlichen Ausklang.

19. August 2010 – Promenadenkonzert Altmünster
Am Donnerstag, 19.8.2010, spielte die Bauernkapelle Pilsbach auf Einladung des Tourismusverbandes ein Promenadenkonzert im Seepavillon in Altmünster am Traunsee. Der wettermäßig durchwachsene Tag wurde noch zu einem herrlichen Sommerabend und so fanden sich auch sehr viele Zuhörer an der Promenade ein. Kapellmeister Gerhard Ortner dirigierte ein ansprechendes Unterhaltungsprogramm, darunter zahlreiche Solo-Einlagen und auch Gesangsnummern. Durch das Programm führte Fritz Stadlbauer, der mit seinem Witz für zahlreiche Lacher sorgte!

12. August 2010 – Dämmerschoppen Gasthaus Bäckerbrunnen
Bereits zum 3. Mal spielte die Bauernkapelle Pilsbach einen Dämmerschoppen beim GH zum Bäckerbrunnen in Attnang-Puchheim. Die Veranstaltung war trotz drohender Gewitterwolken gut besucht, die Zuhörer genossen den gemütlichen Abend im Freien. Dieser wurde jedoch kurz nach 20:30 Uhr von einem Regenschauer spontan abgebrochen. Die Gäste ließen sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen: der Abend wurde im überdachten Gastgarten fortgesetzt, die kleine Partie spielte noch zur Unterhaltung auf und es folgten noch ein paar gemütliche Stunden!

03.07.-04.07. Pilsbacher Festl am Gemeindevorplatz
Die Bauernkapelle Pilsbach lud im Rahmen ihres Sommerfestes am 3. Juli 2010 zu einem Jugendorchester-Treffen. An diesem strahlenden Sommerabend musizierten die Jungmusiker aus Regau (Leitung: Harald Roth), Ungenach (Leitung: Engelbert Grünbacher), Puchkirchen (Leitung: Josef Baldinger) und Pilsbach (Leitung: Christian Reiter). Bei fast allen Jugendorchestern spielen Kinder, die ihr Instrument erst seit kurzer Zeit lernen und noch nicht im „großen“ Musikverein mitwirken. Die zahlreichen Besucher aus Nah und Fern erlebten, dass bereits nach kurzer Lernzeit sehr ansprechend musiziert werden kann!

Im Anschluss an die Jugendorchester-Konzerte ließen die „Jungen Pilsbacher“ den Abend musikalisch ausklingen.
Am Sonntag wurde die Festmesse auf dem Gemeindeplatz mit Mag. Hermann Wohlschläger-Aichinger aus der Pfarre Bach gefeiert. Für die musikalische Umrahmung der Messe und des anschließenden Frühschoppens sorgte der MV Johnsbach im Gesäuse (Steiermark). Die Partnerschaft mit dem MV Johnsbach entstand durch Martha und Josef Reitbauer (Posaunist). Beide kommen aus Johnsbach bzw. Radmer in der Steiermark und so entstand auch eine Freundschaft zwischen den beiden Musikvereinen. Bereits vor zwei Jahren war die BK Pilsbach zu Gast in Johnsbach, musizierte beim Waldfest des Musikvereines und verbrachte dort einige gemütliche Stunden. Heuer traten der MV Johnsbach und zahlreiche mitgereiste Gemeindebürger den Gegenbesuch an. Wir hoffen, es hat ihnen in Pilsbach gefallen und die beiden Musikvereine werden sich auch in Zukunft öfter sehen!

27. Juni 2010 – Marschwertung 2010 in Oberwang
Die Bauernkapelle Pilsbach hat am Sonntag, 27. Juni 2010 am Bezirksmusikfest mit Marschwertung in Oberwang teilgenommen. Unter Stabführer Christian Reiter traten die Musikerinnen und Musiker in der Leistungsstufe D an und erreichten einen ausgezeichneten Erfolg mit 91,76 Punkten. Am Sonntag traten insgesamt 17 Kapellen zur Bewertung an, die Bauernkapelle Pilsbach war an diesem Wertungstag die fünft-beste Kapelle.
Die Auszeichnung wurde nach der Bekanntgabe noch im Zelt bzw. danach bei Oboistin Sylvia Bauernfeind gefeiert, die an diesem Tag ihren Geburtstag hatte.

17. Juni 2010 – 50. Geburtstag Bürgermeister
Am 17. Juni 2010 brachen die Musikanten der BK Pilsbach nach der Marschprobe auf zu Bürgermeister Alois Gruber, der seinen 50. Geburtstag feierte. Nach einem Ständchen für ihn und seine Frau Christl, die in wenigen Wochen ebenfalls 50 Jahre alt wird, fand der Abend einen gemütlichen Ausklang bei Leberkäse und Bier vom Fass…

06. Juni 2010 Frühschoppen Radlbock
Am Sonntag, 6.6.2010, spielte die Bauernkapelle Pilsbach den Frühschoppen zur Gastgarten-Eröffnung beim „Wirtshaus zum Radlbock“ in Pilsbach. Nach der langen Schlechtwetterperiode im Mai war dies der erste Frühschoppen der Saison. Bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen war der Gastgarten gut gefüllt. Die Besucher wurden mit Kisten-Rollbraten, Grillhendl und natürlich ausreichend Flüssigkeit gut versorgt. Nach dem „offiziellen Frühschoppen-Ende“ um 14:00 spielte im Anschluss noch die kleine Partie zum gemütlichen Ausklang.

07. Mai 2010 Muttertagskonzert
Das erste große Projekt unter dem neuen Jugendorchester-Leiter Christian Reiter war ein Muttertagskonzert. Die „Generalprobe“ wurde im Seniorenheim am Pfarrerfeld in Vöcklabruck durchgeführt, am Freitag, 7. Mai 2010 wurde dann im Gemeindesaal in Pilsbach konzertiert. Die 11 Mädchen und 8 Burschen haben in den letzten Monaten ein tolles Konzertprogramm einstudiert. Das gesamte Jugendorchester spielte Stücke wie „Modal Episode“, „Rhythm of the World“, „Hymn of Brotherhood“ oder „Hang down your head Tom Dooley“. Dazwischen wurde auch in kleinen Gruppen musiziert. Durch das Programm führten die drei Saxophonistinnen Johanna Maringer, Lena Kirchgatterer und Stefanie Ecker. Das Publikum hörte lustige Anekdoten aus der Probenphase, das gesamte Jugendorchester sagte aber auch DANKE an alle Mütter für alles, was sie das ganze Jahr über für ihre Kinder machen. Als besondere Überraschung gab es noch ein Muttertagsgedicht von Jakob Reiter und Valentin Ecker sowie von Lorenz Maringer.

01.-02. Mai 2010 Maiblasen 2010
Das Maiblasen entspricht einer alten Tradition. Bereits seit 1972 fahren die Pilsbacher Musiker am 30. April bzw. 1. Mai das Gemeindegebiet von Pilsbach und der Umgebung ab um die Bevölkerung mit Marschklängen zu erfreuen.

Wir danken für die zahlreichen Geldspenden – diese werden für die Erhaltung bzw. Neuanschaffung der Tracht sowie Ankauf und Reparaturen der Instrumente dringend benötigt und sorgsam verwendet!

24.-25. April 2010 Konzertwertung 2010 in Lenzing
Am Samstag, 24. April 2010 ist die Bauernkapelle Pilsbach mit dem Pflichtstück „Lagunen-Walzer“ aus der Operette „Eine Nacht in Venedig“ von Johann Strauß, dem Selbstwahlstück „Seagate Overture“ von James Swearingen und der „Antonia-Polka“ zur Konzertwertung in der Stufe C angetreten.
Die Bewerter waren mit der Leistung zufrieden und belohnten die Musiker und Musikerinnen mit 89,25 Punkten  und damit einem sehr guten Erfolg.
Am Sonntag, 25. April 2010, spielte die Bauernkapelle Pilsbach bereits um 9:00 Uhr früh bei der Erstkommunion in Bach. Danach durfte die BK Pilsbach die Erstkommunion-Kinder der Volksschulen 1 und 2 in Vöcklabruck von der Kirche Maria Schöndorf bzw. der Stadtpfarrkirche mit Marschmusik in den Pfarrhof begleiten.

10. April 2010 Goldenes Jungmusiker-Leistungsabzeichen auf der Klarinette
Roman Ortner hat im Februar 2010 das Goldene Leistungsabzeichen auf der Klarinette absolviert. Mit dem Ablegen dieser Prüfung ist er auch verpflichtet, ein Solo-Stück vorzutragen. Dieser Verpflichtung ist er beim Frühjahrskonzert der Bauernkapelle Pilsbach am 10. April 2010 mit dem Solo-Stück „Clarinet Candy“ nachgekommen. Kapellmeister Gerhard Ortner hat auch diesmal wieder ein ansprechendes Programm einstudiert. Gespielt wurden zum Beispiel der „Lagunen-Walzer“, die „Seagate Overture“ und die „Antonia-Polka“. Mit diesen Stücken tritt die Bauernkapelle Pilsbach am Samstag, 24. April 2010 um 20:50 Uhr in Lenzing zur Konzertwertung in der Leistungsstufe C an.

Weiters am Programm standen die „Trailridge Saga“ von James Barnes, „Omisoka“ – ein Stück des japanischen Komponisten Itaru Sakai, das die Feiern zum japanischen Neujahrsfest beschreibt, oder „Jade“ – Filmmusik aus „The Rock“ mit einem Alt-Blockflöten-Solo von Sarah Maringer. Sarah war mit ihren 15 Jahren dabei die bisher jüngste Solistin der BK Pilsbach.
Mit ihren unterhaltsamen Geschichten hat Romy Neudorfer die Zeit zwischen den Stücken wunderbar aufgelockert.

27. Februar 2010 Holstuonarmusigbigbandclub
Einen Konzertabend der Sonderklasse erlebte ein Teil der BK Pilsbach am Samstag, 27.2.2010. Im Rahmen der 13. Vöcklabrucker Trompetentage spielte der „Holstuonarmusigbigbandclub“(www.hmbc.at) im Stadtsaal. Mit ihrer traditionellen „Volksmusik-Besetzung“ erheben die 5 Musiker den Musikstil „Volksmusik“ mit sehr innovativen und kreativen Mitteln in ganz neue Sphären. Ein Hörgenuss, den jeder Blasmusiker erleben sollte!

13. Februar 2010 Kinderfasching
Am Faschingsamstag lud die Mütterrunde zum Kinderfasching in Oberpilsbach. Den Faschingumzug führte eine Abordnung der BK Pilsbach an. Anschließend gab es für die Kinder noch lustige Spiele und Faschingkrapfen im Gemeindesaal.

02. Februar 2010 Goldenes Leistungsabzeichen
Roman Ortner legte am 2. Februar 2010 das Goldene Jungmusiker-Leistungsabzeichen auf der Klarinette mit Sehr gutem Erfolg ab. Von seinem Können kann sich jeder selbst überzeugen:
beim Frühjahrskonzert am 10. April 2010 wird Roman das Solo-Stück „Clarinet Candy“ spielen.

30. Jänner 2010 Geburtstagsfeier
Am 30. Jänner 2010 feierte unser Ehren-Kapellmeister Herbert Mairleitner seinen 70. Geburtstag im Kreise einiger Freunde und Musikkameraden. Begrüßt wurde er mit einem Ständchen der ehemaligen Mitglieder der „Jugendorchester 1 + 2“. Zu Beginn der 1980er-Jahre bzw. der 1990er leitete Herbert jeweils ein Jugendorchester und bereitete dadurch die musikalische Jugend auf den Eintritt ins Blasorchester vor. Im Laufe des Abends folgte ein weiteres musikalisches Intermezzo des „Jugendorchesters“ sowie der „Kleinen Partie“ und auch ein Ständchen der Kegelrunde. Danach fand der Abend bei Musik und Tanz einen gemütlichen Ausklang.

23. Jänner.2010 Musikschitag
Am Samstag, 23.Jänner starteten die schibegeisterten Musikerinnen und Musiker der BK Pilsbach um 7:00 Uhrmit einem Bus der Firma Preimel Richtung Mühlbach/Hochkönig. Bei wolkenlosem Himmel, strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen verbrachten wir einen wunderbaren Tag auf den Pisten.

06. Dezember 2009 Kolpinggedenktag
Am Sonntag, 6. Dezember 2009, umrahmte die Bauernkapelle Pilsbach die Feierlichkeiten anlässlich des 150jährigen Bestehens der Kolpingfamilie Vöcklabruck.

Um 9:15 Uhr wurde die Festmesse von Propst Johann Holzinger in der Kirche Maria Schöndorf zelebriert, die musikalische Gestaltung übernahm die Bauernkapelle Pilsbach, die zugleich auch Kolpingmusik ist.  Im Anschluss fand im Kolpinghaus ein großer Festakt statt, der wiederum von der BK Pilsbach musikalisch aufgelockert wurde. Um 13:00 Uhr war der offizielle Teil vorbei, der gemütliche Teil wurde mit einem großen Buffet eröffnet. Am Nachmittag griffen nochmals Bläser der kleinen Partie zu ihren Instrumenten.

07. November 2009 Herbstkonzert im Kolpinghaus Vöcklabruck
Die Bauernkapelle Pilsbach bot bei ihrem Herbstkonzert am 7. November 2009 ein abwechslungsreiches Konzertprogramm. Auf die „militärische“ Eröffnung mit dem Wagramer Grenadier-Marsch und drei Solo-Trommlern folgte „Tirol 1809“. Die Suite von Sepp Tanzer beschreibt die Tiroler Freiheitskämpfe, die vor 200 Jahren am Berg Isel stattfanden. Mit der „English Folk Song Suite“, der Polka „Böhmischer Traum“ der „Polka Hey!“ und dem Konzertstück „Virginia“ stand auch internationale Musik auf dem Programm. Der Höhepunkt des Abends war jedoch „Gold von den Sternen“ aus dem Musical Mozart – gefühlvoll gesungen von Shakandra Marianne. Mit der Filmmusik „Die Gladiatoren“ und der traditionellen Hymne „Highland Cathedral“ wurde der harmonische Konzertabend abgeschlossen.

Mit einem „Abschluss“ musste sich auch das Jugendorchester abfinden: Jugendreferent Günther Ennsberger legt aus beruflichen Gründen seine Tätigkeit als Jugendorchester-Leiter zurück. Er verabschiedete sich mit den Stücken „Olympic Tune“ und „Tiger Rag“. Die Jungmusiker sowie die Bauernkapelle Pilsbach bedankten sich mit einem Geschenk für die 6jährige hervorragende Tätigkeit im Jugendorchester.

OÖBV-Bezirksobmann Ing. Alfred Lugstein nahm folgende Ehrungen vor:
Die Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze erhielten Johanna Maringer (Saxophon), Michael Schachinger (Trompete) und Melanie Schweitzer (Horn). Mit der Verdienstmedaille in Bronze für 15jähriges aktives Musizieren wurde Christian Deuzer ausgezeichnet, die Verdienstmedaille in Silber erhielt Peter Kirchmeyr (25 Jahre). Flügelhornist Karl Deuzer wurde für 45 Jahre aktive Musikertätigkeit und seine Arbeit im Vereinsvorstand mit dem Ehrenzeichen in Gold geehrt.

04. Oktober 2009 Bergmesse Hochlecken
14 Musikerinnen und Musiker brachen am Sonntag, den 04. Oktober 2009 sehr zeitig in der Früh auf, um den 1.572 Meter hohen Hochlecken zu erklimmen. Um 10:30 Uhr fand ausgehend von der Kolpingfamilie Vöcklabruck eine Bergmesse statt, die musikalisch umrahmt wurde.

Im Anschluss an diese Bergmesse spielte die kleine Partie noch bei der Jausenstation Taferlklausstubeauf, wo es noch so richtig gemütlich wurde.
Der Rest der Bauernkapelle Pilsbach war am gleichen Tag beim Erntedankfest in Bach im Einsatz. Mit Marschmusik wurde die Erntekrone in die Kirche geleitet.

04. – 06. September 2009 Musikausflug nach Bozen / Südtirol
Von 4. bis 6. September 2009 war die Bauernkapelle Pilsbach in Bozen unterwegs. Die Anreise war turbulent: nach einem Erdrutsch bei Franzensfeste waren Autobahn und Bundesstraße ab Sterzing gesperrt und somit die Anreise fast unmöglich. Schließlich wagte der couragierte Busfahrer die Fahrt über das Penser Joch und nach vielen Kurven und Staukilometern kam der Bus schließlich um 19:00 Uhr in Bozen an (statt wie geplant zu Mittag).

Am Samstag stand vormittags eine Stadtführung auf dem Programm, danach wurde der Bozner Markt unsicher gemacht. Am Nachmittag wurden die Erdpyramiden auf dem Ritten besichtigt, wobei auch der sonnige Gastgarten sehr nett war…
Der Abend fand seinen Ausklang bei einer Weinverkostung im Gwürzer Keller in Tramin. Dort konnten die Pilsbacher Musikanten die lokalen Weinspezialitäten probieren und wurden vom Winzer auch über die Besonderheiten der jeweiligen Sorten informiert.
Am Sonntag spielte die BK Pilsbach ein Platzkonzert in Gossensass. Bei herrlichem Sonnenschein war der Platz vor dem Pavillon gut besucht und die südtiroler Zuhörer fanden am österreichischen Frühschoppenprogramm großen Gefallen. Nach dem anschließenden gemeinsamen Mittagessen wurde die Heimreise angetreten – diesmal ohne Hindernisse!

23. August 2009 Frühschoppen in Raffelsberg mit LH-Besuch
Am Sonntag, 23. August 2009, lud der Bauernbund Pilsbach zum Familienfest auf den Hof der Familie Obermayr in Raffelsberg. Im neuen Stallgebäude spielte die Bauernkapelle Pilsbach zum Frühschoppen auf. Die Bäurinnen und Bauern von Pilsbach sorgten für das leibliche Wohl der Bevölkerung (unter anderem mit Bauernkrapfen und Bauernhof-Eis), für die Kinder gab es neben Kutschenfahrten und Streichelzoo auch die Möglichkeit des Bierkisten-Kletterns mit Kran. Am Nachmittag statte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer dem Familienfest einen Besuch ab. Dank des Einsatzes von Bürgermeister Alois Gruber versprach der Landeshauptmann, sich um einen finanziellen Zuschuss zur Trachtenerneuerung der BK Pilsbach zu bemühen.

22. August 2009 Jugendorchester-Wettbewerb „Funny Music“
Am Samstag, 22. August 2009 fand in Bruckmühl ein Jugendorchester-Wettbewerb der anderen Art statt.  8 teilnehmende Jugendorchester aus den Bezirken Vöcklabruck und Grieskirchen traten gegeneinander

an. Der Wettbewerb wurde nicht auf musikalischer Ebene ausgetragen sondern es gab eine musikalische Geschicklichkeitsolympiade.
Auch das Jugendorchester Pilsbach wirkte bei diesem Wettbewerb mit und konnte nach ca. 3 Stunden, in denen es um Sport, Wissen, Geschicklichkeit und Schnelligkeit ging, bei der Siegerehrung den 1. Preis entgegennehmen. Mit über 284 Punkten setzte sich das Jugendorchester Pilsbach klar von den übrigen Jugendorchestern ab und freuten sich riesig über die kleine Trommel, welche vom Musikhaus Schwaiger gesponsert wurde.

21. August 2009 Jubiläumsfest 120 Jahre MV Bruckmühl
Am Freitag, 21. August 2009, war die Bauernkapelle Pilsbach zu Gast beim Jubiläumsfest des MV Bruckmühl. Aus Anlass des 120jährigen Bestehens waren am Freitag 18 Musikkapellen angereist. Dem Einmarsch auf den Sportplatz folgte ein Festakt mit Gesamtspiel und Festansprachen. Im Anschluss marschierten alle teilnehmenden Musikvereine ins Festzelt, wo die Postmusik Salzburg und danach die Post-Big-Band Salzburg zur Unterhaltung aufspielten.

20. August 2009 Promenadenkonzert in Altmünster
Am Donnerstag, 20. August 2009, spielte die Bauernkapelle Pilsbach auf Einladung des Tourismusverbandes Altmünster ein Promenadenkonzert in Altmünster am Traunsee. An dem herrlich lauen Sommerabend war der große Platz vor dem Pavillon schnell mit Zuhörern gefüllt. Kapellmeister Gerhard Ortner dirigierte ein buntes Unterhaltungsprogramm – mit Solonummern wie „Klarinetten-Kapriolen“ oder „Lord of the Dance“, mit Gesangsnummern wie „Something Stupid“ oder „What a wonderful world“ und natürlich auch Stimmungsnummern wie „James Last Golden Hits“ oder „Gilbert O’Sullivan“. Moderiert wurde der Abend von „Fritz mit Witz“.

26. – 31. Juli 2009 Musik-Camp in Bad Goisern
Einen gewaltigen Klangkörper bot das Musik-Camp Bad Goisern 2009 beim diesjährigen Abschlusskonzert im Musikpavillon Gampern. 177 JungmusikerInnen aus 38 verschiedenen Kapellen des Bezirkes musizierten unter der Leitung von Stefan Brunnbauer und Klaus Duftschmid am 31. Juli 2009 in Form von zwei Orchestern zu je zirka 90 JungmusikerInnen.

Es wurde heuer erstmals intensiv in einer der fortschrittlichsten Musikschulen OÖ der Landesmusikschule Bad Goisern geprobt. Modernstens und mit jedem Komfort ausgestattet war es möglich, in kürzester Zeit ein intensives Programm zu erarbeiten. Ein großer Dank gilt dem Hausherren der LMS Bad Goisern Direktor Dr. Peter Brugger der die JungmusikerInnen des Bezirkes, nach nur sehr kurzer Eröffnung der Schule, mit offenen Armen aufnahm und die Schule eine ganze Woche zur Verfügung stellte!
Auch ein Unterrichtstag wurde der Musik in Bewegung gewidmet. Es wurde den Kindern durch Bezirksstabführer Stefan Zirwig und Hias Schweighofer das Marschieren näher gebracht. Natürlich kamen der Sport und die Freizeit in dieser Woche auch nicht zu kurz.
Der Einladung des OÖBV, Jugendreferat Vöcklabruck folgten etwa 600 ZuhörerInnen die wahrlich Begeisterung zeigten. Die Jugendreferenten Andreas Trausner, Günther Ennsberger und Stefan Brunnbauer waren sehr zufrieden mit den heurigen Kursteilnehmern aus dem Raum Vöcklabruck. Für das tolle Ambiente am Vorplatz des Musikpavillons war der Musikverein Gampern zuständig, welches ihnen perfekt gelungen ist.
In Zusammenarbeit mit Andreas Trausner, der auch vor Ort alles koordinierte und als Moderator tätig war, war es dem Musikverein Gampern möglich in kürzester Zeit 177 JungmusikerInnen zu versorgen und sie für das Konzert mit einer kleinen Jause zu stärken.
Juliane Ortner, Martin Ortner, Birgit Ortner, Tobias Schoissengeyer, Michael Schachinger u. Kerstin Ennsberger haben an diesem Musik-Camp in Bad Goisern mit Begeisterung teilgenommen und bis zu 7 ½ Stunden pro Tag geprobt.

11. Juli 2009 Jugendorchestertreffen in Regau
Auch heuer gab es wieder ein Jugendorchestertreffen in Regau. Das Jugendorchester der Hubertusmusik Attnang-Puchheim, das JO-Ungenach, das JO-Pilsbach und das Jugendorchester der Bürgerkorpskapelle Regau durften auf der Bühne ihr Können zeigen. Es gab keine Wertung, sondern es ging darum, dass die jungen Musiker einmal vor großem Publikum spielen konnten. Als kleines Dankeschön gab es Kinogutscheine für die jungen Musiker.

Anschließend sorgte die Musikkapelle Seewalchen für gute Stimmung unter den Festbesuchern.

09. Juli 2009 Dämmerschoppen Gasthaus Bäckerbrunnen
Am Donnerstag, 9. Juli 2009, lud der Gasthof „Zum Bäckerbrunnen“ in Attnang/Puchheim zum Dämmerschoppen mit Spanferkel-Grillerei. Auf tagelanges Schlechtwetter folgte ein relativ warmer schöner Abend, daher war auch der Gastgarten gut gefüllt. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Bauernkapelle Pilsbach bis zum Einbruch der Dunkelheit.

08. Juli 2009 Instrumentenvorstellung in Bach
Am 8. Juli 2009 war die Bauernkapelle Pilsbach zu Gast in der Volksschule Bach. Jugendreferent Günther Ennsberger stellte den Kindern den Musikverein vor. Beim anschließenden Instrumentenrätsel mussten die Schülerinnen und Schüler sämtliche Instrumente eines Blasorchesters erraten. An verschiedenen Stationen durften die Kinder danach alle diese Instrumente auch ausprobieren. In einem Instrumenten-Pass“ wurde mit „Smileys“ eingetragen, wie geschickt sich die Kinder beim ersten Kontakt mit dem jeweiligen Instrument anstellten. Die Kinder mit den meisten „Smileys“ bekamen ein kleines Geschenk vom Jugendreferenten. Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Nasenflöte – gesponsert von der Bauernkapelle Pilsbach und dem Musikhaus Schwaiger.

04. – 05. Juli 2009 Sommerfest in Pilsbach
Am 4. und 5. Juli 2009 fand das diesjährige Sommerfest der Bauernkapelle Pilsbach statt. Mittlerweile zur Tradition wurde das Jugendorchester-Konzert am Samstagabend. Bei warmem und vor allem trockenem Wetter spielten 29 Burschen und Mädchen zwischen 11 und 23 Jahren unter der Leitung von Jugendreferent Günther Ennsberger. Mit Stücken wie „Fantasy on a Western Theme“, „Olympic Tune“

oder „Siyahamba“ zeigten die jungen Musikanten, auf welch hohem Niveau schon im Jugendorchester musiziert wird. Sehr harmonisch waren auch die Klänge von „Imagine“, bei dem Sarah Maringer ein Solo auf  der Trompete spielte. Ebenfalls solistisch trat Marlene Landershammer auf der Querflöte bei dem Stück „Lord of the dance“ auf. Zum Abschluss zeigte das Jugendorchester mit „ABBA Hits for Kids“ und „Thank you for the Music“, dass sich die Bauernkapelle Pilsbach um den Nachwuchs keine Sorgen machen muss.
Trotz eines kurzen Regenschauers ließen sich die zahlreichen Gäste die Laune nicht verderben und der Abend fand in der Weinbar einen gemütlichen Ausklang.

Am Sonntag feierten Stadpfarrer Dr. Franz Leitner sowie der Expositurassistent der Expositur Bach, Mag. Hermann Wohlschläger-Aichinger, eine Feldmesse. Im Anschluss fand der Frühschoppen der Bauernkapelle Pilsbach statt. Bei flotten Klängen der Musik wurde von den Musikerinnen und Musikern sowie zahlreichen fleißigen Helfern für das Wohl der Gäste gesorgt. Auch der Wettergott hatte ein Erbarmen und schickte den großen Regenschauer erst gegen halb drei.

20. Juni 2009 Marschwertung in Weißenkirchen im Attergau
Am Samstag, 20. Juni 2009, stellte sich die BK Pilsbach unter Stabführer Christian Reiter der Marschwertung in Weißenkirchen im Attergau. Nach dem Festakt, bei dem 25 Musikkapellen der MK Weißenkirchen zum 160jährigen Bestehen gratulierten, musste die BK Pilsbach bei ziemlich kühlen Temperaturen noch ausharren, bis sie um 20:30 Uhr zur Bewertung antreten durfte. Die intensiven Marschproben haben Früchte getragen: die BK Pilsbach erzielte mit 47 Mann in der Leistungsstufe D einen ausgezeichneten Erfolg mit 91,7 Punkten. Dieser Erfolg wurde anschließend im Festzelt zu den Klängen der „Blechan“ gebührend gefeiert!

11. Juni 2009 Fronleichnam in Bach
Am Fronleichnamsamstag, 11. Juni 2009, nahm die BK Pilsbach wie immer an der Fronleichnamsprozession in der Expositur Bach teil. Zu den Klängen verschiedener Prozessionsmärsche zog das Kirchenvolk von einer Station zur anderen. An den einzelnen Stationen wurde jeweils ein Teil der Messe von verschiedenen Gruppen (Kindergarten, Singkreis, Musikkapelle,…) musikalisch gestaltet. Kurz vor der letzten Station hatte der Wettergott allerdings kein Einsehen mehr und so wurde der Abschluss wegen des starken Regens in der Kirche gefeiert.

Im Anschluss lud die Pfarre Bach die BK Pilsbach ins GH Alfons nach  Bergern ein. Ein Dankeschön dafür, dass die BK Pilsbach regelmäßig die verschiedensten Anlässe in Bach musikalisch umrahmt. Die Musikerinnen und Musiker haben sich natürlich mit Marschmusik im Gastgarten (überdacht und beheizt) dafür bedankt!

06. Juni 2009 Firmung in Bach
Am Samstag, 6. Juni 2009, durfte die BK Pilsbach 35 Mädchen und Burschen zur Hl. Firmung in die Expositurkirche Bach begleiten. Bis zum Erscheinen von Alt-Bischof Maximilian Aichern, der durch einen  Autounfall aufgehalten wurde, wurden trotz Regen einige Märsche gespielt. Gemeinsam mit dem Bischof zogen die Firmlinge dann unter den Klängen der Musikkapelle in die Kirche ein.

15.-17. Mai 2009 Musikalisches Wochenende
Ein musikalisches Wochenende absolvierte die Bauernkapelle Pilsbach von 15. bis 17. Mai 2009.

Am Freitag, 15. Mai, wurde das neue Löschfahrzeug der FF Pilsbach gesegnet. Zu diesem Anlass marschierten 25 Feuerwehren, angeführt von der BK Pilsbach, als Gäste ein. Der Festakt sowie die feierliche  Segnung des Fahrzeuges wurden ebenfalls musikalisch umrahmt.

Am Samstag, 16. Mai, wurde unser ehemaliger Musikkamerad Alois Lughofer in Regau zu Grabe getragen. Die musikalische Umrahmung erfolgte natürlich durch eine Abordnung der BK Pilsbach.

Am Sonntag, 17. Mai, begleiteten die Musikanten die Volksschulkinder aus Bach zur Erstkommunion. Gleich im Anschluss wurde der Frühschoppen im Rahmen des Pilsbacher Hallenfestes gespielt. Trotz des heißen Wetters war der Frühschoppen gut besucht, die Bauernkapelle Pilsbach brachte mit Unterstützung von Humorist Fritz Stadlbauer das Publikum in gute Stimmung. Zum Ende des
Frühschoppens kamen noch einige ehemalige Musiker auf die Bühne: Reinhard Stockinger und Dominik Landertshammer spielten auf dem Tenorhorn, Rudi Matzelsberger auf dem Schlagzeug, Herbert Pichler (Klarinette) führte den Taktstock und Hermann Ennsberger (Tenorhorn) kümmerte sich um die Getränke!

08. Mai 2009 120 Jahre MK Zell am Pettenfirst
Am 8. Mai 2009 nahm die BK Pilsbach am Musikfest in Zell am Pettenfirst teil. Gemeinsam mit 22 anderen Kapellen gratulierten wir der MK Zell am Pettenfirst zum 120jährigen Jubiläum. Beim Festakt wurde ein Rückblick über das Vereinsleben und die Vereinsgeschichte gegeben. Nach dem anschließenden Gesamtspiel marschierten alle Gastkapellen ins Festzelt, wo die Trachtenkapelle Neukirchen bei Lambach zur Unterhaltung aufspielte.